Project

social media

Tom Liwa & Erwin Nyhoff

Zur Eröffnung der GrensWerteWeltAusstellung kommen im Rahmen der Münsteraner Konzertreihe Sozialpalast zwei altbekannte Musiker von beiden Seiten der Grenze im Kloster Bentlage zusammen: Tom Liwa und Erwin Nyhoff geben im gemütlichen Multimediawohnwagen von Sozialpalast auf dem Klostergelände Einblicke in ihre musikalisches Œuvre.


Seit nunmehr 35 Jahren tritt der in Duisburg lebende Allrounder Tom Liwa als Solokünstler auf und hat im Lauf der Jahre zahlreiche CDs veröffentlicht. Sein musikalisches Spektrum liegt zwischen lautem Indie-Rock und intimer Kammermusik zur Ukulele. Mit seiner Band Flowerpornoes war er schon in den achtzigern auf den Bühnen der Welt unterwegs. Er war involviert in diverse Projekte wie Paradies der Ungeliebten und das Tim Isfort Orchester und schrieb Texte für andere Bands. Heute engagiert er sich in der Kulturarbeit und unterrichtet in Workshops und Seminaren.


Der aus Hessum im niederländischen Overijssel stammende Singer-Songwriter Erwin Nyhoff ist seit 1991 musikalisch aktiv und vor allem bekannt in einer ausgewählten Musikszene. Er war Sänger der Band The Prodigal Sons, die bei den niederländischen Festivals Pinkpop und Lowlands auftrat und sogar als Vorband von Pearl jam und Alanis Morissette. Nach dem Ende der Band war er solo aktiv als The Prodigal Son und später als Erwin Nyhoff. Große Bekanntheit erhielt er 2011 durch die Teilnahme an der Fernsehsendung The Voice of Holland, in der er im Januar 2012 den dritten Platz belegte. Der Erfolg der Sendung brachte ihn zu den verschiedensten Orten des Landes: Von der Haushaltsmesse bis zum Festivalspektakel das Zwarte Cross. Momentan tourt Erwin Nyhoff durch die Niederlande – und macht zwischendurch Station bei der GrensWerteWeltAusstellung.


Freitag, 21. März // ab 16 Uhr
Kloster Bentlage, Rheine

Actuele projecten

= Projekte = Kunststaffel Projekte
Archiv