Meedoen


Was will GrensWerte?
Wir fördern Projekte, die originell und überraschend sind, die Grenzen überschreiten – im konkreten wie im übertragenen Sinne, die interdisziplinär sind und partizipativ. Deutsch, niederländisch, europäisch, kosmopolitisch.

Wer kann mitmachen?
Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen. Aber wer weiß, was noch kommt...?

Wann?
GrensWerte läuft als Interreg-IV A Projekt von April 2010 bis April 2014. In diesem Zeitraum können Kunstprojekte mit einer Dauer zwischen einer Minute und vier Jahren durchgeführt werden.

Wo?
In der EUREGIO, zwischen Dinxperlo und Kleinschlüsen. In Münster, Osnabrück, Enschede und Zwolle. In Wald und Flur. Hüben und drüben.

Warum?
Weil Kunst Kommunikation ist, Dialog und Reflektion. GrensWerte ist ein kommunikativer Prozess, der Fragestellungen und daraus resultierende Erkenntnisse auf ungewohnte Weise vermittelt. Und durch künstlerische Herangehensweisen andere Erkenntnisse aus anderer Perspektive liefern kann.

Jaarthema's

Mindesthaltbarkeit im Fokus: Zum April jeden Jahres wird ein Thema ausgeschrieben: Nach Passage, Overhanging Fruit und plusminus folgt der Blick auf das Verfallsdatum.

Best before

Von April 2013 bis März 2014 widmet sich das Jahresthema Best before dem Verfallsdatum in all seinen Formen. Best before fragt, was kommt, wenn man die Mindesthaltbarkeitsgrenze überschreitet, den Sicherheitsbereich verlässt und sich in nicht mehr klar definierten räumlichen und zeitlichen Dimensionen aufhält. Gleichzeitig markiert das Jahresthema das Ende der Interreg IV A-Förderperiode, Gelegenheit zur Rückschau auf viereinhalb Jahre GrensWerte – und für den Blick in die Zukunft.

Actuele projecten

= Projekte = Kunststaffel Projekte
Archiv